Blockseminar: "Arbeiten mit dem Sozio-oekonomischen Panel (SOEP)"
Referent Jan Göbel, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), Berlin
Inhalt Das SOEP ist eine seit 1984 laufende jährliche Wiederholungsbefragung von Deutschen, Ausländern und Zuwanderern in den alten und neuen Bundesländern. Die Stichprobe umfasste im Erhebungsjahr 2004 fast 12.000 Haushalte mit mehr als 22.000 Personen. Themenschwerpunkte sind unter anderem Haushaltszusammensetzung, Erwerbs- und Familienbiographie, Erwerbsbeteiligung und berufliche Mobilität, Einkommensverläufe, Gesundheit und Lebenszufriedenheit. In dem Seminar wird ein grundlegender Einblick in die Inhalte und den Aufbau des SOEP gegeben. In praktischen Übungen anhand der Originaldaten werden erste Schritte des Arbeitens mit dem SOEP vermittelt. Vorherige Kenntnisse des SOEP sind nicht erforderlich.

Jan Göbel arbeitet in der SOEP-Abteilung am DIW. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Armuts- und Ungleichheitsforschung, Einkommensverteilung und -dynamik, Item-Non-Response und Imputation.
Zeitplan (vorläufig): 10.30-12.00: Einführung - Inhalte, Aufbau und Dokumentation des SOEP

12:15-13.30: Matchen von Personen- und Haushaltsdaten (praktische Übung)

14:30-16.00: Erweitertes Datenangebot (Biographie, Regionalinformationen, Erwerbstätigkeitsspells), Gewichtung

16:15-17:45: Matchen von komplexeren Datensätzen, Arbeiten mit Gewichten (praktische Übung)
Zeitpunkt und Ort 25. Januar 2007, 10.30h-17.45h, Universität zu Köln, Lehrstuhl für Empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung, Herbert-Lewin-Str.2 (Raum 327)
Literatur Haisken-DeNew, John P./ Frick, Joachim R. (Hg.) (2005): DTC - Desktop Companion to the German Socio-Economic Panel (SOEP) (Download)
Anmeldung Bitte bis spätestens zum 20. Dezember 2006 am Lehrstuhl für Empirische Sozial- und Wirtschaftsforschung bei Frau Ravena Penning: penning (at) wiso.uni-koeln.de, Tel.: 0221-470-3475. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.